EAP - Employee Assistance Program

EAP - Employee Assistance Program

Wenn Sie einen EAP anbieten, kann ein Mitarbeiter unter Stress normalerweise eine Telefonnummer anrufen, um sofort Hilfe von einem Coach oder Hypnotherapeuten zu folgenden Themen zu erhalten: 

  • Arbeitsplatz-Persönlichkeitskonflikte - Ratschläge und Vorschläge zur Arbeit mit einem schwierigen Manager oder Kollegen.
  • Drogenabhängigkeit - Ratschläge zum Umgang mit der Sucht des Mitarbeiters oder zum Umgang mit der Sucht eines Familienmitglieds, einschließlich der Prävention von jugendlichem Drogenkonsum.
  • Psychische Gesundheitsprobleme - Depressionen, Angstzustände, Ärgerbewältigung oder andere Bedürfnisse, mit denen ein Mitarbeiter oder seine Familienmitglieder möglicherweise zu tun haben.
  • Trauerhilfe - Unterstützung für Mitarbeiter, die einen geliebten Menschen verloren haben, sowie für Mitarbeiter, die den Verlust eines Mitarbeiters erleiden.
  • Auch Trennungen oder Scheidungen sind ein emotionaler Ausnahmezustand und gehören zum Thema Trauer
  • Führer in der Lebenskrise - nur wenn sie gesund sind, können sie auch zu gesund führen

Die meisten EAPs bieten dem Mitarbeiter eine festgelegte Anzahl von Überweisungssitzungen zwischen 1 und 3 Stunden, in denen er das Problem kostenlos beurteilen kann, bevor er dem Mitarbeiter eine Ressource, einen Therapeuten oder eine Dienstleistung empfiehlt.

 

Das EAP führt keine Langzeitberatung durch, kann dem Mitarbeiter jedoch dabei helfen, den Ball ins Rollen zu bringen.

 

Ein EAP ist ein großartiges Programm, das sich auszahlt, indem es das Drama der Mitarbeiter und die persönlichen und zwischenmenschlichen Probleme der Mitarbeiter unter Kontrolle hält. Das kommt Ihrem Arbeitsplatz zugute, spart Ihnen Zeit und spart möglicherweise Geld.

 

Dies ist ein Vorteil, den viele Mitarbeiter zu schätzen wissen, den sie jedoch möglicherweise nie in Betracht ziehen. Wenn Sie jedoch ein EAP anbieten, nehmen Sie sich Zeit, um Ihren Mitarbeitern die Vertraulichkeit zu erklären, damit sie keine Angst haben, es zu verwenden.

 

Mitarbeiter haben viele Fragen, sobald Sie Ihr EAP starten. Es kann mehrere Beruhigungen erfordern, um sie davon zu überzeugen, dem EAP-Programm zu vertrauen. Hier sind häufig gestellte Fragen, die sie möglicherweise haben:

  • Ist es vertraulich? (Ja. Nein, mitarbeiterspezifische Informationen werden dem Arbeitgeber mitgeteilt.)
  • Muss ich bezahlen? (Nein, EAP-Beratung und Überweisungen sind kostenlose Dienstleistungen für den Mitarbeiter.)
  • Woher weiß ich, dass es vertraulich ist? (Trainer sind zur Wahrung der Vertraulichkeit verpflichtet.)
  • Werden sie Ihnen Probleme melden, wie z. Drogenabhängigkeit? (Ja, nur insgesamt. Keine Namen.)
  • Wenn mein Manager empfiehlt, dass ich das EAP verwende, muss ich es dann verwenden? (Nein, aber Manager ohne Coaching-Hintergrund ermutigen Sie möglicherweise, sich an einen Experten zu wenden.)
  • Wie kontaktiere ich das EAP? (Geben Sie die Telefonnummer oder Website des EAP-Kontakts an.)